Drei Veranstaltungen zum Maritimen Tourismus für Wissenschaftler, Entscheider, Jobsuchende, Urlauber

Drei Veranstaltungen zum Maritimen Tourismus für Wissenschaftler, Entscheider, Jobsuchende, Urlauber
Drei Veranstaltungen zum Maritimen Tourismus für Wissenschaftler, Entscheider, Jobsuchende, Urlauber

Zu einer ersten „Cruise Convention“ lädt Bremerhaven vom 24. bis 26. Januar 2014 in das Kreuzfahrt-Terminal Bremerhaven ein, bei der drei parallel stattfindende Veranstaltungen zum Maritimen Kreuzfahrt-Tourismus gebündelt werden. 

Diese richten sich an Wissenschaftler, Entscheider der Branche, Stellensuchende und Urlauber. Die Cruise Convention Bremerhaven ist das Ergebnis einer neuen Kooperation zwischen der Hochschule Bremerhaven, der Bremerhaven Touristik, des Columbus Cruise Centers und dem DER Reisebüro in der Seestadt.

So treffen sich auf der 5. International Cruise Conference (ICC5) Kreuzfahrtexperten aus der ganzen Welt, um bei Vorträgen und in Workshops aktuelle Themen und Herausforderungen der Kreuzfahrtbranche kritisch zu diskutieren. Auf der Konferenzagenda stehen die Themen „Entwicklung des Kreuzfahrtmarktes & Produkt-Innovationen“, „Destinations- und Supply-Chain-Management“, „Corporate Social Responsibility“. Anmeldungen zur ICC5 sind unter www.cruiseresearchsocietey.com oder 0049(0) 471 – 80 936 -142 noch möglich.

2008 vom Bremerhavener Hochschulprofessor Dr. Alexis Papathanassis ins Leben gerufen, findet die ICC zum zweiten Mal an ihrem Gründungsort statt. Das Thema ist international, und so kommen die Experten nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus England, Italien, Kroatien und Griechenland sowie aus Kanada, Süd-Korea, Neuseeland und den USA. Die Konferenzsprache ist englisch. 

Parallel dazu haben die Wissenschaftler und Vertreter von Reedereien sowie Kreuzfahrt-Veranstaltern Gelegenheit, quasi auch einen Blick auf den Nachwuchs der Kreuzfahrtbranche zu werfen: Die in Bremerhaven ansässige Agentur Connect bietet zum vierten Mal im Businesscenter Time Port II die „Cruise Recruiting Days“ an, bei der Vertreter von Reedereien im direkten Gespräch mit Bewerbern ihre aktuell vakanten Positionen besetzen wollen.  

Da sich Kreuzfahrtschiffe nicht nur als Forschungsthema und Arbeitsplatz sondern auch als Urlaubsort steigender Beliebtheit erfreuen, ist eine Publikumsmesse am Sonntag, 26.01.2014 dritter Bestandteil der Cruise Convention Bremerhaven. Ausgerichtet von einer deutschen Reisebürokette, erwartet die Interessenten bei der 4. Kreuzfahrtmesse Bremerhaven ein Überblick über die neuesten Kreuzfahrtziele, aktuelle Routen und Themenreisen sowie über die große Bandbreite der Kreuzfahrtschiffe.

Mit der 1. Cruise Convention versuchen die Touristiker Bremerhavens ihre Stadt noch mehr als bisher in den Fokus Aller zu rücken, die sich mit dem Thema Kreuzfahrt auseinandersetzen. Der Tagungsort, das Kreuzfahrt-Terminal, ist europaweit als eines der modernsten Passagier-Terminals anerkannt.

Norwegian Getaway am CCCB

Norwegian Getaway am CCCB
Norwegian Getaway am CCCB

Nach der Norwegian Breakaway, die Anfang dieses Jahres an der Columbuskaje ausgerüstet wurde, machte nun der nächste Neubau der Papenburger Meyer Werft an der Columbuskaje fest: Das Schwesterschiff der Breakaway, die Norwegian Getaway. 

Nach der Kiellegung des Schiffes im Oktober 2012, verließ das größte bisher in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff am 15. November 2013 die Papenburger Meyer Werft, um nach einem Zwischenstopp in Eemshaven an der Columbuskaje in Bremerhaven endausgestattet zu werden.

Das Geschehen kann täglich in der Zeit von 9:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr von der Besuchergalerie aus beobachtet werden. Diese ist von der Steubenstraße zu erreichen und durchgängig geöffnet.

Am Freitag, 10. Januar 2014 wird die Norwegian Getaway, die wie ihr Schwesterschiff Platz für 4.000 Passagiere bietet, um ca. 14.00 Uhr Bremerhaven verlassen. Ab dem 8. Februar 2014 wird sie von Miami aus zu 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik unterwegs sein.

Foto: Christian Eckardt