Columbus Cruise Center Wismar - Zwischenbilanz deutlich über den Erwartungen

Geschäftsführer Veit Hürdler und Michael Kremp

Interessengemeinschaft der Stadt Wismar präsentiert Arbeitserfolge

Investitionen von ca. 3 Mio. Euro geplant

Wismar auf der Kreuzfahrtmesse Seatrade Europe in Hamburg als Gast­geber für über 100 europäische Häfen

Ein Jahr nach der Gründung der Columbus Cruise Center Wismar GmbH (CCCW) zieht die Geschäftsführung des Unternehmens eine Bilanz, die deut­lich über den Erwartungen liegt: Mit der Eröffnung des neuen Kreuzfahrtstan­dortes konnte 2012 ein erstes Kreuzfahrtschiff abgefertigt werden, in 2013 wer­den weitere 3 Schiffe die UNESCO Weltkulturerbe–Stadt Wismar besucht ha­ben. „Für 2014 sind bereits 15 Schiffe fest angemeldet. Wir dürfen mit über 20.000 Tagesgästen in Wismar rechnen. Unter Berücksichtigung, dass der zeit­liche Vorlauf für die Kreuzfahrtplanungen durchschnittlich 3 Jahre beträgt, ist das ein erstklassiges und herausragendes Ergebnis“, freut sich Veit Hürdler, Geschäftsführer der CCCW.

Hürdler-Kollege Michael Kremp fasst die wich­tigsten Ursachen für diese Erfolgsstory zusammen: „Der neue Kreuzfahrtstand­ort Wismar kommt für die Reeder wie gerufen: Die Stadt als Weltkulturerbe lässt sich bestens als Destination an Bord verkaufen und die geographische Lage in der Mitte der deutschen Ostseeküste ist  ein hervorragender Aus­gangspunkt:  Satellitenförmig können Landausflüge in alle Himmelsrichtungen angeboten werden. Berlin, Hamburg und Lübeck sind nur einige der attraktiven Alternativen. Durch das Joint Venture mit den Kollegen vom Columbus Cruise Center Bremerhaven bieten wir eine neue Destination mit 10 Jahren Erfahrung in der Schiffsabfertigung an. Die dort bereits vorhandenen persönlichen Bran­chenkontakte führen zu Synergien, von denen beide Standorte profitieren und stellen damit perfekte Vorrausetzungen für den langfristigen Ausbau des Stan­dortes dar“.

Pullmantur Cruises wird Wismar 2014 mit ms Empress allein 10 Mal anlaufen. „Von der persönlichen Betreuung sind wir positiv überrascht und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Wismarern. Und darauf, dass unsere Gäste hier mit einem Willkommensprogramm empfangen werden. Aber nicht nur die schöne Stadt Wismar ist ein reizvolles Ziel, einem Teil unserer Gäste können wir auch  beliebte Touren nach Berlin anbieten“, bestätigt Eduardo López-Puertas, VP Land Operations & Onboard Revenue von Pullmantur Cruises.

CCCW hatte bereits unmittelbar nach Unternehmensgründung eine „Interes­sengemeinschaft Kreuzfahrt“ in der  Region ins Leben gerufen, die unkompli­ziert und pragmatisch Arbeitsergebnisse präsentiert: Ein spezieller Stadtplan für Kreuzfahrtgäste, ein Busshuttle zum Marktplatz sowie Willkommensgrüße für Kreuzfahrtgäste und Crewmitglieder gehören dazu.

Wir positionieren uns im Markt sehr klar bei Schiffen bis max. 240 Meter Länge und wollen unseren Tagesgästen in diesem Segment eine persönliche Betreuung und ein herzliches Willkommen bieten“ so Hürdler weiter: „Die Interessengemeinschaft hat ein Programm entwickelt, mit dem jedes Schiff durch musikalische Grüße und un­sere traditionellen Schützen verabschiedet wird“.

Der Bürgermeister der Hansestadt Wismar, Thomas Beyer und sein Stellvertreter, Herr Senator Michael Berkhahn, begrü­ßen und unterstützen die Aktivitäten der CCCW. „Die Stadt Wismar ist beein­druckt, wie schnell es CCCW gelungen ist, den Standort auf dem internationa­len Markt zu etablieren. Wir freuen uns auf die Passagiere und haben entschie­den, die Infrastruktur für Kreuzfahrtschiffe zu optimieren“, so  Senator Michael Berkhahn auf Nachfrage. Es ist geplant, den Liegeplatz mit einem Dalbensteg zu erweitern, das ISPS Gelände fest einzurichten und ein kleines Abfertigungs­gebäude für Behörden zu errichten. Das Investment wird sich auf ca. 3 Mio. Euro belaufen. Im Terminalgebäude gibt es  zurzeit keinen weiteren Optimie­rungsbedarf.

CCCW ist seit 01.01.2013 Mitglied in der internationalen Marketingkooperation Cruise Europe und wird auf der Kreuzfahrtmesse Seatrade Europe in Hamburg im September diesen Jahres - gemeinsam mit Columbus Cruise Center Bre­merhaven - als Gastgeber für über 100 europäische Häfen auftreten.

„Sie sehen uns, die Stadt Wismar und deren Bürger heute mehr als zufrieden in die Zukunft blicken“, resümieren Hürdler und Kremp zusammenfassend.

Weitere Informationen:

Columbus Cruise Center Wismar GmbH                   

Veit Hürdler, Michael Kremp     

Tel.: +49 3841 45 24 01

v.huerdler@cruiseport.de

m.kremp@cruiseport.de

www.cruiseport.de

Über die Columbus Cruise Center Wismar GmbH

Die Columbus Cruise Center Wismar GmbH ist maritimes Dienst­leistungs- und Kompetenzzentrum für Kreuzfahrtpassagiere, Reedereien, Reiseveranstalter und Schiffsmakler. Sie betreibt das Kreuzfahrt-Terminal Wismar und vermarktet den Kreuzfahrtstand­ort an der deutschen Ostseeküste in nationalem und inter­nationalem Umfeld. 

Foto:

Geschäftsführer Veit Hürdler und Michael Kremp